Unterschiedliche Methoden zur Feuchtemessung

Bei der Feuchtemessung unterscheidet man grundsätzlich zwei Methoden - die CM-Feuchtemessmethode und die "Elektronische Feuchtemessung".

Prüfgeräte

Die genauere, die CM-Feuchtemessmethode wird durchgeführt, indem ein Prüfgut des zu überprüfenden Körpers entnommen wird.

Die "Elektronische Messung" unterscheidet man zwischen der zerstörungsfreien Oberflächenmessung und der Elektrodenmessung.

Bei der Elektrodenmessung wird mittels einer feinen Anbohrung des Prüfkörpers und dem Einführen von Elektroden der Feuchtegehalt ermittelt.

Seit mehr als 20 Jahren Ihr Dienstleister für Siegen, Kreuztal und den Großraum Siegen-Wittgenstein

Tipp Stefan Wüstenhöfer- Bautrocknung, Sanierung von Wasserschaden

Lüften auch bei nasskaltem Wetter ist wichtig!

Da die Außenluft bei nasskaltem Wetter eine geringere Aufnahmekapazität für Wasserdampf besitzt als bei trockenem Winterwetter, ist häufigeres Lüften bei nasskaltem Wetter wichtig gegen Schimmelbildung.

mehr Tipps